Versicherungsbüro Leichtle

in Allmendingen

AKTUELLES

Finanzen und Versicherungen

Zurück zur Übersicht

Finanzen + Versicherungen

Vertrieb 
Dienstag, 12.12.2017

Neue Industrieversicherer in Deutschland

Im Juni 2016 wurde in Düsseldorf das Büro des BHSI-Ablegers für Deutschland eröffnet. Berkshire Hathaway Specialty Insurance ist Teil der Berkshire Hathaway Versicherungsgruppe, welche sich seit ihrer Gründung im Jahr 1940 mit der Zeichnung komplexer und anspruchsvoller Risiken befasst. Die Berkshire Hathaway Versicherungsgruppe verfügt über eine beträchtliche Kapitalbasis und eine robuste Vermögensstruktur, welche sie in die Lage versetzt, in einem volatilen Markt substantielle Risiken zu übernehmen.

Das Versprechen: Direkter Kontakt, Schnelligkeit bei Schadenregulierung & gutes Pricing

Der Investor Warren Buffet bezeichnet seine Gruppe Berkshire Hathaway als äußerst finanzstark, einen Rückversicherer brauche man daher nicht. Der Kunde spricht also mit dem ultimativen Risikoträger direkt. Die Unabhängigkeit von Rückversicherern und externen Kapitalgebern ermöglicht eine innovative und individuelle Bereitstellung der Finanzkraft zur Absicherung der Kunden. Dies bildet die Grundlage für eine schnelle und umfassende Schadenregulierung. Die Folge soll auch ein freieres, schnelleres Handeln sein und sich bei den Preisen niederschlagen, schließlich spart man sich die Kosten für die Rückversicherung. Auch bei den Vertriebs- und Verwaltungskosten wolle man weniger ausgeben als die Konkurrenz. Der marktübliche Anteil von bis zu 40 % der Prämien für diese Kosten soll deutlich unterboten werden.

Die vorhandene Kapitalkraft ermögliche es, auch für komplexe Risiken langfristige und nachhaltige Kapazitäten sowie innovative und maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Eine flache Organisationsstruktur und erfahrene Mitarbeiter sollen eine agile und dynamische Arbeitsweise gewährleisten. Und: Man schleppe keine IT-Altlasten mit sich und könne auf modernster IT-Struktur und IT-Plattform schnell und flexibel arbeiten.

Die Spezialversicherungsabteilung in Europa ist ein Geschäftsbereich von Berkshire Hathaway International Insurance Limited ("BHIIL"), einer in England und Wales registrierten Gesellschaft mit beschränkter Haftung. BHIIL ist ein verbundenes Unternehmen von Berkshire Hathaway Specialty Insurance (www.bhspecialty.com) ("BHSI"), einem Anbieter von Versicherungsplänen für gewerbliche Immobilien, Seeverkehr, Personenschäden, Berufshaftpflicht im Gesundheitswesen, Führungs- und Berufsfelder, Sicherheit, Reisen, Programme, medizinischen Stop-Loss und Hausbesitzer. BHSI und BHIIL gehören zur National-Indemnity-Gruppe von Versicherungsunternehmen von Berkshire Hathaway, deren Finanzkraft von AM Best mit A++ und von Standard & Poor's mit AA+ bewertet wird.

Am 1. Januar 2017 eröffnete in Köln die erste Niederlassung der Newline Group auf dem europäischen Kontinent seine Büroräume. Die Newline Group ist Tochter des globalen Sach-und Haftpflicht-Rückversicherers Odyssey Re, der wiederum zur kanadischen Fairfax Financial Holdings Limited gehört. Die Newline Group ist als Spezialversicherer mit zwei Zeichnungsplattformen tätig. Dabei handelt es sich um die Newline Syndicate 1218 at Lloyd's und die Newline Insurance Company Limited. Im Hauptsitz in London, den weltweiten Niederlassungen und jetzt auch in Köln zeichnet Newline internationales Haftpflicht- und Transportgeschäft in mehr als 80 Ländern. Das Unternehmen bietet Zeichnungskapazitäten sowohl für Primary- als auch für Exzedentendeckungen. Die Finanzkraft der Newline Insurance Company Limited wurde von A.M. Best mit A (Excellent) bewertet, die des Newline Syndicate 1218 at Lloyd`s mit ebenfalls A (Excellent) sowie A+ (Strong) Lloyds Market Rating durch S&P.

Das deutsche Team befindet sich noch im Aufbau und besteht derzeit aus fünf Experten. Angeboten werden sollen maßgeschneiderte Versicherungsprodukte und nachhaltige Lösungen für den Risikotransfer. Erklärtes Ziel ist es, den Kunden lokal und individuell zu unterstützen und im Schadenfall schnell und professionell zur Seite zu stehen. Wichtig für den deutschen Markt ist zudem, dass man dabei auf eine vertrauensvolle und langfristige Geschäftsbeziehung setzt.

Vielfältiges Produktportfolio und Fokus auf langfristige Geschäftsbeziehung

Derzeit werden folgende Versicherungsprodukte angeboten:

Directors & Officers (D&O) Versicherungen

Zeichnungskapazität: bis zu 25,0 EUR Mio.

Prämienfreie 2fach-Maximierung der Deckungssumme

Vermögensschadenhaftpflicht (E&O) Versicherungen für Kredit- & Finanzdienstleistungsinstitute

Kapazität: bis zu 20,0 Mio. EUR

"Offene Deckung" hinsichtlich der zu versichernden Tätigkeiten

Versicherung von Börsengängen und Wertpapieremissionen (IPO-/POSI-Versicherungen)

Kapazität: bis zu 25,0 Mio. EUR

Versicherungsschutz für Aktien- und Anleiheemissionen sowie Erst- und Zweitplatzierungen

Vertrauensschadenversicherungen

Zeichnungskapazität: bis zu 15,0 Mio. EUR

Versicherungsschutz für sämtliche Branchen und Rechtsformen im Bereich Gewerbe und Industrie sowie für Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute.

Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherungen

Zeichnungskapazitäten bis zu 25,0 Mio. EUR

Zielbranchen sind Biotechnologie und Medizintechnik, Berg- und Tagebau, Bahninfrastruktur und -betrieb, sonstige Industriebetriebe wie z.B. Automobilindustrie, Chemieprodukte, Pharma, Kraftstoffe, Reifenhersteller, Verteidigungsindustrie usw.

Probandenversicherung/Klinische Studien

Zeichnungskapazitäten bis zu 25,0 Mio. EUR

Lokale Deckungen in über 90 Ländern

Dieser Beitrag wurde erstellt von Jörg Heidemann.

Zurück zur Übersicht