Versicherungsbüro Leichtle

in Allmendingen

AKTUELLES

Finanzen und Versicherungen

Zurück zur Übersicht

Finanzen + Versicherungen

Finanzen 
Mittwoch, 29.11.2017

MIFID II: Warten auf die Verordnung

Hintergrund

In einer Online-Veranstaltung am 27.11. wurde Gerd Daufenbach, Head of Compliance von Fidelity International, von Teilnehmern danach gefragt, wann denn die Verordnung kommt, wie sie aussehen wird und wann sie in Kraft treten könnte. Daufenbach konnte nur eine grobe Prognose abgeben, wonach er etwa zum Februar 2018 mit einem Entwurf rechnet.

Was ist zu tun?

Ab 11.12.2017 stehen Kunden der Fondsdepotbank aber beispielsweise erste Informationen zu MIFID II zur Verfügung. Ab dann ist in diesem Fall also mit verstärkten Nachfragen der Kunden zu rechnen. Kernpunkt der Rückfrage im Vertrieb und beim Kunden sind sicher die erweiterten Aufzeichnungspflichten.

Was kommt was, was kommt nicht?

Gerade die Aufzeichnungspflichten dürften bei der Abfassung der Verordnung auch noch für das meiste Kopfzerbrechen sorgen. Diese Vorschriften müssen die besonders hohen Hürden des Datenschutzgesetzes in Deutschland überwinden.

Alle weiteren Punkte, wie die Information über Zuwendungen und die Anforderungen an die sog. Geeignetheitsprüfung, sind mangels Verordnung derzeit noch so unbestimmt, dass es gilt, die Branchendiskussion und Berichterstattung weiter zu verfolgen. Engagement, also diesbezügliche Investitionen oder Verträge mit Bezug auf eventuelle neue Erfordernisse, sollten also noch zurückgestellt werden und erscheinen derzeit noch verfrüht.

Fazit

Es bleibt leider weiterhin ungewiss, wie die administrative Zusatzbelastung für den Vertrieb letztendlich aussehen wird.

Dieser Beitrag wurde erstellt von Helmut Kapferer.

Zurück zur Übersicht